Hier ein Vorgeschmack auf die faszinierende Unterwasserwelt des Haa Alifu und Haa Dhaalu Atolls...

Die Amba kreuzt überwiegend im Haa Alifu und Haa Dhaalu Atoll, bietet jedoch auch regelmäßig Sondertouren ins Baa Atoll an. Dort befindet sich der beliebte Manta und Walhaispot „Hanifaru“. Außerdem finden Sondertouren ins Raa Atoll sowie einige „Best of Maldives“  Touren zum Saisonstart im September ab Male statt, wo kein Inlandsflug erforderlich ist . Entlegene Riffe mit Mantas und Riffhaien, aber auch Stachelrochen, Gitarrenrochen. Leopardenhaien und eine Vielzahl an sonst eher für Indonesien typische „Critters“  laden zu unvergesslichen Tauchgängen ein. Vor allem seit der letzte El Nino einen großen Teil der Hartkorallen auf den Malediven zerstört hat, wissen nicht nur die Unterwasserfotographen die großen, farbenfrohen Felder von Weichkorallen im Norden der Malediven noch mehr zu schätzen. 
Täglich werden 2 - 3 Tauchgänge angeboten sowie ein Nachttauchgang pro
Woche (insgesamt auf einer 7 Nächte Tour mind. 17 TG). Die Tauchplätze werden mit großer Sorgfalt ausgesucht und ein ausführliches Briefing auf Deutsch, Englisch und Italienisch bereitet die Taucher auf die Plätze vor. 
Nitrox ist an Bord vorhanden und sehr zu empfehlen  
(bei Ausfall der Nitroxanlage keine Regressansprüche). Auch Nitroxkurse werden an Bord angeboten. Rebreathertaucher sind bei uns willkommen. Atemkalk und Sauerstoff kann zur Verfügung gestellt werden.

 

Neue Videos 2018

Gitarrenrochenhochzeit

>> Hier gehts zum Video
>> Hier gehts zum Video

Mantahochzeit

>> Hier gehts zum Video
>> Hier gehts zum Video

Getaucht wird vom Tauch-Dhoni, somit entfällt das lästige Schleppen der Tauchausrüstung. Diese bleibt ständig auf dem Tauchboot, von dem aus auch die Tauchgänge durchgeführt werden. 

Unser Tauch-Dhoni haben wir speziell den Wünschen unserer Taucher angepasst, d. h. großzügiges Platzangebot, mehrere Ausstiege, begehbares Sonnendeck, und eine schnelle Motorisierung. Da wird jede Ausfahrt zum Vergnügen.

Die Füllanlage auf der Amba besteht aus 2 Bauer-Kompressoren und einer Chicago Phneumatics Nitroxmembrananlage. Wir haben ca. 40 Stück 80 cbf (12 Liter) Alu-Flaschen sowie 6 Stück 15 Liter Alu-Flaschen an Bord, alle mit Din-Ventil.

Gästen mit Int-Automaten empfehlen wir den Einschraubadapter und Imbus-Schlüssel mitzubringen.

Blei, Flaschen und Diveguide sind inklusive. Tauchgänge auf den Malediven sind auf eine max. Tauchtiefe von 30 Metern beschränkt. Dekompressionstauchgänge sind verboten. 

Das Mitführen eines Tauchcomputers sowie einer Signalboje ist Pflicht. Ebenso das Mitführen einer Lampe  bei Nachttauchgängen. Wir empfehlen eine Tauchlampe und einen Strömungshaken bei jedem Tauchgang. Das Tauchen während einer Tauchsafari ist anspruchsvoller (z.B. Strömung) als Hausrifftauchen und daher muss jeder Teilnehmer aktuelle Taucherfahrung und min. 30-50 Freiwassertauchgänge im Logbuch haben. Eine Tauchunfallversicherung ist Pflicht.  Aus versicherungstechnischen Gründen dürfen Taucher mit PADI OWD (oder äquivalent) bis max. 18 Meter Tiefe tauchen, dies kann den Ausschluss von diversen Tauchgängen bedeuten. Tauchausrüstung, sowie Tauchlampen gibt es auf der Amba nicht zu leihen oder zu kaufen. Am An.-und Abreisetag (Sonntag) wird nicht getaucht.

Wir bieten auf der Amba Advanced Open Water Diver und Nitrox Kurse nach PADI Richtlinien an. Ebenso kann ein privater Tauchguide (Tauchlehrer/-in) gebucht werden. Weitere Kurse, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage.